Schönes Bad mit Seife, Bürste und mehr

Der klamme studentische Geldbeutel hat so manch unangenehme Nebenwirkung. Gerade bei der Wohnung müssen in den teuren Universitätsstädten oft Kompromisse eingegangen werden – und am stärksten macht sich das am Bad bemerkbar. Häufig müssen sich Studenten also mit einem kleinen oder gar schlauchartigen Bad begnügen, in manchen Fällen auch noch ohne Tageslicht. Einladend ist das nicht, und das, obwohl das Bad zu den wichtigsten und meistgenutzten Räumen in der Wohnung gehört! Zum Glück gibt es etliche Möglichkeiten, das Bad auch mit einem kleinen Budget wirkungsvoll aufzumöbeln.

Nützliche Kleinigkeiten machen den Alltag leichter

Ein häufiges Problem kleiner Bäder ist, dass sie schnell vollgestellt wirken. Wo ein großes Bad viel Platz für Pflegeprodukte und Zubehör bietet, bricht in einem kleinen Raum schnell das pure Chaos aus! Allerdings gibt es eine ganze Reihe kleiner Helfer, die das verhindern können. Zahnbürstenhalter für die Wand sparen zum Beispiel Platz und machen einen eleganten Eindruck. Noch platzsparender sind Ordnungshelfer für die Wand, in deren vielen Fächern sich etliches verstauen lässt. Diese kann man aus einem beliebigen Stoff übrigens auch ganz einfach selbst nähen! Ebenfalls praktisch ist ein Vorhang für das Badregal: Der schafft nicht nur ein wenig Privatsphäre, sondern lässt den Raum auch gleich ordentlicher wirken.

Dekorative Elemente für den individuellen Stil

© Michael Grabscheit  / pixelio.de
© Michael Grabscheit / pixelio.de

Wenn der Raum zwar ordentlich, aber schlichtweg langweilig ist, dann können schon ganz simple dekorative Elemente einen großen Unterschied machen. Wer beispielsweise den unansehnlichen weißen Klodeckel durch einen dekorativ gemusterten ersetzt oder sich für einen witzigen Duschvorhang entscheidet, verleiht dem Raum damit gleich Charakter!  Internetshops wie calmwaters.de bieten eine große Vielfalt schöner und auch günstiger WC-Sitze. Wenn hässliche Fliesen das Bild ruinieren, dann können spezielle Aufkleber oder auch einfaches Überstreichen (wenn es der Vermieter erlaubt!) dieses Elend beenden. Und nicht zuletzt können auch kleine Gegenstände viel ausmachen: Zusammenpassende Sets aus Seifenspender und Zahnputzbecher etwa wirken gleich viel edler. Witzige Handtuchhalter oder Stopfen bringen einen morgens zum Schmunzeln, und ein Bild wird mit einer dahinter montierten Lampe zu einer edlen indirekten Beleuchtung. Und nicht zuletzt bleibt da noch ein echter Klassiker: Ein paar geschickt drapierte Zimmerpflanzen sorgen in Räumen mit Tageslicht nicht nur für gute Luft, sondern auch für einen lebendigen Charakter.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Mit günstigen Mitteln zu einem schönen Bad, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Mit günstigen Mitteln zu einem schönen Bad

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar