Bilder suchen im Internet

Bilder suchen im Internet

Fotos aus dem Internet sind eine gute Möglichkeit, wie man Projekte für die Universität oder auch Webseiten spürbar aufwerten kann. Die Bilder haben den Vorteil, dass sie das richtige Werkzeug im Storytelling sind und deutlich mehr vermitteln können, als es bei einem einfachen Text möglich ist. Viele Studenten greifen dafür zu den bekannten Börsen, um sich mit Stockfotos zu versorgen oder anderes Bildmaterial zu kaufen, das sie sowohl in ihren Präsentationen, besonders aber bei ihren Projekten im Internet nutzen können. Dabei gibt es inzwischen eine große Auswahl an Möglichkeiten, wie man auch vollkommen kostenlos an die Medien kommt, die den eigenen Content verbessern können.

Auf der Suche nach kostenlosen Bildern im Netz

Es gibt eine Vielzahl von Portalen, die Bilder zu entsprechenden Preisen zur Verfügung steht. Das gilt für Stockfotos, für Bilder über aktuelle Events oder auch für Fotos von besonders interessanten Orten oder zu besonders interessanten Themen. Das Problem ist, dass diese Bilder zwar eine hohe Qualität bieten, dafür aber auch mit einem entsprechenden Preis daherkommen. In der Regel ist es nicht möglich, einfach nur ein einziges Bild zu kaufen. Stattdessen braucht es Lizenzen, die eher auf geschäftliche Partner ausgerichtet sind und die viele Fotos im Monat für einen entsprechend hohe Preis ermöglichen. Kein Modell, das für Studenten besonders gut geeignet ist. Besonders dann nicht, wenn man nur ein paar einzelne Fotos für Projekte haben möchte.

Nun scheint die Alternative also zu sein, sich entweder zu hohen Preisen diese Bilder zu besorgen oder sie einfach aus dem Netz zu kopieren. Das sollte man aber in keinem Fall machen. Spätestens dann, wenn die Bilder oder Fotos noch einmal im Internet zu sehen sind, kann es erhebliche rechtliche Konsequenzen geben, wenn man sich einfach im Internet bedient. Diese Fotos unterliegen fast immer einem Urheberrecht und der Urheber hat die Möglichkeit, bei einer Benutzung ohne eine Erlaubnis oder entsprechende Lizenz dagegen zu klagen. Die Kosten für ein solches Verfahren sind hoch. Es gibt zudem noch eine Alternative, bei der man keine Preise zahlen muss und darüber hinaus eine tolle Auswahl hat.

Bilder auswählen kostenlos

Galerien und Portale stellen Bilder kostenlos zur Verfügung

Eine umfassende Auswahl an Themen und Themenkomplexen ist inzwischen auf vielen Seiten zu finden – und dass ganz ohne dass man dafür Geld bezahlen muss. Auf den kostenlosen Seiten stellen professionelle Fotografen und Hobby-Fotografen kostenlose Fotos zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass man diese Bilder für die eigenen Projekte nutzen kann, ohne dass man Sorgen über die Lizenzen oder Kosten haben muss. Man muss sich nur durchlesen, ob der Fotograf beispielsweise die Benutzung in kommerziellen Projekten verbietet. Für akademische Zwecke und für Präsentationen an der Universität sind die Bilder aber ebenso perfekt geeignet wie für wachsende Projekte im Internet, die man während der Zeit im Studium begonnen hat. Statt sich also mit teuren Bildern und Lizenzen auszustatten, braucht man nur eine solche Seite und kann sich mit allen wichtigen Bildern eindecken. Ein wichtiger Tipp, wenn man das Budget für die Projekte lieber an anderer Stelle ausgeben möchte.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 2.0/5 (1 vote cast)
Bei der Suche nach Bildern im Internet Geld sparen, 2.0 out of 5 based on 1 rating
Bei der Suche nach Bildern im Internet Geld sparen

Beitragsnavigation