Sparen mit Schnäppchen

Mehr BAföG für Studenten?Wer Student ist, hat in der Regel nur wenig Geld in der Tasche. Damit man trotzdem über die Runden kommt und dabei sich dabei vielleicht sogar noch das ein oder andere Extra leisten kann, ist es gut zu wissen, wo sich kostbare Euros sparen lassen.

Ran an die Fixkosten!

Wer seine fixen, übers Jahr anfallenden Kosten in ein Online-Vergleichsportal wie z.B. verivox.de eingibt, wird schnell bemerken, dass sich bei den Versorgungsunternehmen für Strom und Wasser oft so einiges sparen lässt. Dasselbe gilt auch für Versicherer. Also nicht lange zögern, sondern kündigen und zu einem günstigeren Tarif wechseln. Auch bei Bankgeschäften lassen sich die Fixkosten unter Umständen niedriger gestalten: Warum für eine Kreditkarte Gebühren zahlen, wenn ein anderer Anbieter sie gebührenfrei anbietet? Anbieter kostenloser Kreditkarten findet ihr bei uns auf sparcampus.de. Auch bei anderen Gebühren gibt es bei den Banken gravierende Unterschiede. Also: Genau hinschauen und wechseln kann sich lohnen.

Produkte gratis testen

Auf vielen Schnäppchenseiten im Netz, z.B. hier, lässt sich ganz leicht herausfinden, wo man Produkte aller Art testen und bei Nichtgefallen sein Geld zurückerhalten kann. Die zu testenden Produkte sind vielfältig: Kaffee oder andere Lebensmittel sind häufig dabei, aber auch Hygieneartikel, Pflegeprodukte, Waschmittel oder Tierfutter. Eine andere Sparmöglichkeit sind Cashback-Programme: Bei Fernsehern, Digitalkameras und IT-Produkten lassen sich so ganz schnell 100 oder gar 200 Euro sparen, die beim Kauf vom Hersteller erstattet werden.

Restposten und Sonderangebote checken

SSV
© Tony Hegewald / pixelio.de

Wer sich etwas für sein Hobby anschaffen möchte, aber nur einen kleinen Geldbeutel hat, der sollte sich die Angebots- und Restpostenseiten von einschlägigen Online-Anbietern regelmäßig näher anschauen. Im Elektronikbereich zum Beispiel kann man bei www.reichelt.de oder einem anderen Anbieter auf der Restpostenseite Elektronikartikel zu stark herabgesetzten Preisen von bis zu 50 Prozent erstehen. Mit etwas Glück findet man dort auch Auslaufmodelle bekannter Marken. Eine andere Möglichkeit, Geld zu sparen, sind Rabattaktionen von Kaufhäusern, Automobilclubs oder Unternehmen für Inhaber von Kundenkarten. Außerdem gibt es noch Spar-Coupons, die man sich bei diversen Produkt-Anbietern aus dem Internet ausdrucken kann – oder die gute alte Schnäppchenjagd bei Ebay.

 

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Schnäppchen, Ebay, Resterampe: Gutes für wenig Geld

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar