Tropfender Wasserhahn
Was tun, wenn der Wasserhahn tropft? © www.JenaFoto24.de / pixelio.de

Auf sparcampus.de gibt es viele Spartipps für Studenten. Bisher noch nicht abgedeckt haben wir aber das Badezimmer. Das wollen wir mit diesem Artikel nachholen, in dem wir Euch ein paar Tipps geben wollen, was man tun kann, wenn der Wasserhahn tropft. Der tropfende Wasserhahn ist in vielen Studentenwohnungen ein Problem. Grade, wenn es sich um ältere und nicht renovierte Wohnungen handelt.

Wenn der Hahn tropft…

Zunächst sollte man nicht in Panik verfallen. Wenn man einen tropfenden Wasserhahn entdeckt, muss man nicht sofort einen teuren Handwerker holen. Es gibt auch noch ein paar einfache Dinge, die man zuvor probieren kann, um das Problem zu lösen.

Auf keinen Fall sollte man das Problem lange ignorieren. Ein tropfender Wasserhahn kann nicht nur die eigene Nachtruhe stören, sondern verbraucht auch unnötig Wasser.

Tipps zum Reparieren

Zunächst kann es helfen, wenn man den Wasserhahn einmal gründlich von Kalk befreit. Das ist nämlich die häufigste Ursache von tropfenden Wasserhähnen. Wie das genau geht, könnt Ihr schön dem folgenden Video entnehmen.

Beim Entkalken sollte man auf jeden Fall einen genauen Blick auf die Dichtung werfen. Diese kann mit der Zeit porös werden und somit Wasser durchlassen. In diesem Fall einfach einen neuen Dichtungsring kaufen und einsetzen. Diesen gibt es im Baumarkt für ca. 2€.

Wenn nichts mehr hilft

Falls der Wasserhahn nach der Entkalkung immer noch tropft, muss unter Umständen die ganze Armatur gewechselt werden. Ein Fachmachmann ist hier unter Umständen ratsam. Allerdings sollte man sich hierfür immer an den Vermieter bzw. die Hausverwaltung wenden.

Achtung: In vielen Standardmietverträgen gibt es eine Klausel, dass man in einem solchen Fall bis zu 120€ der Kosten übernehmen muss. Bevor man sich also an den Vermieter wendet, sollte man erst noch einen Blick in den eigenen Mietvertrag werfen.

Wer ein wenig handwerkliches Geschick mitbringt, der kann eine neue Armatur auch selber einbauen und so ein wenig Geld sparen. Dafür gilt es zunächst ein schönes und kostengünstiges Modell auszuwählen. Solche findet man zum Beispiel im Internet unter www.mach-dein-bad.de. Auf diesem Weg kommt man oft kostengünstiger weg, aber wie gesagt, sollte man schon ein wenig was davon verstehen. Laien raten wir von diesem Vorgehen ab!

Fazit

Wenn der Wasserhahn tropft, braucht man nicht in Panik zu verfallen. Zunächst kann man selber den Wasserhahn reinigen und entkalken. Unter Umständen reicht auch schon ein neuer Dichtungsring, um das Problem zu lösen. Falls der Wasserhahn immer noch tropft, sollte man sich an seinen Vermieter bzw. die Hausverwaltung wenden, es sei denn, man verfügt über entsprechendes handwerkliches Geschick. In diesem Fall kann man einfach selber eine neue Armatur einbauen.

Bildquelle: Das oben verwendete Bild stammt von www.pixelio.de. Alle Rechte liegen beim Copyright-Inhaber: © www.JenaFoto24.de

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 3.2/5 (5 votes cast)
Was kann man tun, wenn der Wasserhahn tropft?, 3.2 out of 5 based on 5 ratings
Was kann man tun, wenn der Wasserhahn tropft?

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar