Happy New Year
@ Rike / pixelio.de

2016 soll alles besser werden – mal wieder 😉 Habt ihr auch wie jedes Jahr einen Haufen guter Vorsätze? Wir finden, als Student sollte man Ziele haben. Klar, mit der Umsetzung klappt es manchmal nicht so wie man es sich vorgestellt hat, aber wer keine Ziele hat erreicht auch nichts. Wir geben euch ein paar Tipps, wie ihr eure guten Vorsätze für 2016 in die Realität umsetzt.

Vorsatz Nr. 1: Bessere Klausuren schreiben

Nur die fleißigsten Studenten können von sich behaupten, dass sie immer genug lernen. Viel zu oft kommen „wichtigere“ Dinge dazwischen. Schnell wird dann der Berg mit Arbeit größer und größer. Wo soll man da bloß anfangen? Ach, morgen ist ja auch noch ein Tag oder übermorgen und die Fenster müssten eigentlich auch mal geputzt werden. Aber mit dem Prokrastinieren ist in 2016 Schluss. Der erste Schritt zu besseren Klausuren besteht darin, zur Vorlesung zu gehen. Hier bekommt ihr auch ein gutes Gefühl was wichtig ist und was nicht und könnt effizienter lernen. Schreibt mit! Dann bleibt das gesagte gleich haften und muss hinterher nicht mehr so intensiv gelernt werden. Und das Wichtigste, früh mit dem Lernen anfangen! Dann wächst der Berg erst gar nicht. Weitere Tipps findet ihr hier.

Vorsatz Nr. 2: Mehr Geld zur Verfügung haben

Viele Studenten haben grundsätzlich zu wenig Geld. Dabei ist sparen als Student gar nicht so schwer. Studenten können auf viele Studentenangebote und Rabatte zurück greifen. Auf unserer Seite sparcampus.de findet ihr viele Angebote. Auch ein Nebenjob kann euch gutes Geld einbringen. Jobs, die eure Karriere voran bringen, findet ihr z.B. auf trenkwalder.com. Und wer fleißig arbeitet kann sich auch Reisen, Partys und das siebte Paar Schuhe leisten.

Vorsatz Nr. 3: Weniger Alkohol trinken

Ok, dieser Vorsatz ist echt schwer zu realisieren. Unser Tipp, einfach teureren und besseren Alkohol trinken. Schmeckt leckerer, macht weniger Kopfschmerzen und man trinkt automatisch weniger. Es sei denn ihr befolgt Vorsatz 2 und habt ausreichend Geld 😉

Vorsatz Nr. 4: Mehr Sport treiben

Habt ihr auch festgestellt, dass ihr pro Semester 1-2 Kilo zugenommen habt? Dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, an dem ihr dringend mehr Sport treiben solltet. Mit dem Rad zur Uni fahren, wäre eine Möglichkeit. Noch besser, ihr sucht euch eine Sportmannschaft. Die meisten Unis und Hochschulen bieten Unisport an. Hier könnt ihr günstig Sport treiben, trefft nette neue Leute und könnt euch so motivieren öfter hinzugehen.

Fazit

Auch wer die guten Vorsätze schnell aufgibt, hat immerhin für kurze Zeit gesünder gelebt, eine bessere Klausur geschrieben oder ist ein bisschen reicher geworden. Das ist doch schon mal ein Anfang 😉 Sich Ziele vornehmen schadet auf jeden Fall nicht.

Bildquelle: Das oben verwendete Bild stammt von www.pixelio.de. Alle Rechte liegen beim Copyright-Inhaber: © Rike

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Gute Vorsätze für 2016 – so klappt die Umsetzung!

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar