logo sparcampusIn der heutigen Zeit gibt es nur wenige Dinge, die größere Bedeutung für Studenten haben als eine schnelle Internetverbindung. Ein DSL Breitbandanschluss ist mittlerweile in jedem Studentenhaushalt standardmäßig vorhanden. Doch wer auch unterwegs online sein möchte, der muss auf mobiles Internet zurückgreifen. Mobiles Internet ist mittlerweile fast flächendeckend nutzbar und die weiter steigende Nachfrage senkt die Kosten erheblich.

Die Geschwindigkeit nimmt stetig zu

Die „normale“ Geschwindigkeit des mobilen Internets, die in den meisten Regionen Deutschlands erreicht wird, hat sich mittlerweile auf 7,2 MBit/s erhöht. Durch die neue LTE Technologie sind sogar noch bessere Raten möglich. Allerdings sind hier die Netze grade erst am entstehen. Aber auch die 7,2 MBit/s entsprechen bereits einem DSL 6000 Anschluss, was für einen durchschnittlichen Internetnutzer vollkommen ausreichen sollte.

Datentarife für Studenten, jetzt auch als Prepaid

Auf sparcampus.de haben wir ja bereits einige Datentarife für Studenten zusammengetragen. Heute wollen wir Euch allerdings auf eine neue Möglichkeit für einen mobilen Datentarif hinweisen. Einige Anbieter verfolgen nun, ähnlich wie im Handybereich, auch eine Prepaid-Strategie. Der Hauptvorteil liegt in der erhöhten Flexibilität, weil man hier keinen 24-Monatsvertrag eingehen muss. Diese Variante scheint daher grade für Studenten sehr nützlich zu sein, wenn sich die Lebenssituation häufig ändert, z.B. durch häufiges Umziehen.

Tchibo AngebotEin Angebot bietet Euch Tchibo. Hier könnt Ihr einen Internet-Stick für einmalig 29,95€ kaufen und erhaltet dann eine Internet Flatrate L mit einem Datenvolumen von 500 MB. Diese ist im 1. Monat gratis und verlängert sich im Anschluss immer um einen Monat und wird mit 9,95€ berechnet. Der Festpreis wird dabei im Voraus von Eurem Guthabenkonto abgebucht, wenn ausreichend Guthaben vorhanden ist. Andernfalls erfolgt keine Reaktivierung der Flatrate. Auch eine Kündigung zum Monatsende ist immer möglich mit einer einfachen SMS an Tchibo.

Wichtiger Hinweis

Wer sich für eine mobile Datenflatrate entscheidet, sollte unbedingt darauf achten, dass ein Pauschalpreis genutzt wird und wie groß das Datenvolumen des jeweiligen Tarifs ist. Ärgerlich wäre nämlich ein Internet-Stick, mit dem man nach der Hälfte des Monats nur noch die gedrosselte Geschwindigkeit nutzen kann, die nach der Überschreitung des Datenvolumens einsetzt. Diese Geschwindigkeit ist dann in der Regel so langsam, dass ein normales surfen fast nicht mehr möglich ist.

Für den durchschnittlichen Nutzer des mobilen Internets sollten 500 MB im Monat eigentlich locker ausreichen. Wer den Internet-Stick aber regelmäßig nutzen möchte oder gar als Haupt-Internetverbindung verwenden will, der sollte sich ein deutlich höheres Datenvolumen zulegen. In diesem Fall, bieten sich Tarife mit mehreren GB Datenvolumen an. Mehr Informationen gibt es auch auf unserer Detailseite für das mobile Internet für Studenten.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 3.3/5 (3 votes cast)
Mobiles Internet auch als Prepaid-Angebot, 3.3 out of 5 based on 3 ratings
Mobiles Internet auch als Prepaid-Angebot

Beitragsnavigation


2 Gedanken zu „Mobiles Internet auch als Prepaid-Angebot

  1. Guthaben kann direkt online über Klarmobil aufgeladen werden. Wer unter „Mein Konto“ seine Bankverbindung angibt, kann sich jederzeit sein Guthaben über das Lastschriftverfahren ausladen lassen. Vorteil fü 15,- € Guthabenaufladung, werden nur 13,- € abgebucht.

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
  2. Zusätzlich kann zu den Notebook-Flats eine Speed-Option gebucht werden, die Download-Geschwindigkeiten bis zu 14,4 Mbit/s verspricht. Bisher gibt es aber nur wenige Regionen, in denen diese Datenraten realisiert werden. Die Speed-Option kostet zusätzlich 9,99 Euro im Monat. Wer eine Notebook-Flat oder eine Notebook-Flat XL mit 24 Monaten Laufzeit wählt, bekommt die Speed-Option in den ersten zwölf Monaten gratis dazu.

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 3.0/5 (1 vote cast)

Schreibe einen Kommentar