DIY Lampen Studentenstyle

Die erste eigene Wohnung ist etwas Tolles: Ob mit mehreren in der WG zusammen, mit dem Freund/der Freundin das erste gemeinsame Liebesnest oder die eigene Studentenbutze ganz für sich alleine. Dazu gehört auch die passende Einrichtung und die richtige Beleuchtung, um die Wohnung so schön und gemütlich wie möglich zu gestalten. Doch ehrlicherweise fehlt da oft das nötige Kleingeld, um das alles bezahlen zu können. Denn wir alle wissen, dass Möbel und Beleuchtung nicht gerade günstig sind. Zum Glück gibt es da Tipps und Tricks, auch ohne viel Geld seine Wohnung schön zu machen. Wir verraten euch, wie ihr beispielsweise eure eigenen und individuellen Lampen selbst bauen könnt. Neugierig? Dann erfahrt ihr hier mehr.

DIY Lampen Studentenstyle

DIY Beleuchtung aus Naturmaterialien

Lampen machen in unseren Wohnungen einen großen Teil der Atmosphäre aus. Sie können warm und gemütlich wirken oder einfach den Raum kalt und grell ausstrahlen. Uns ist oft gar nicht bewusst, was die Beleuchtung in der Wohnung alles verändern kann und wie sie auf uns und unsere Gäste wirkt.

Der letzte Schrei ist seit einiger Zeit die natürliche Beleuchtung aus der Natur inspiriert und der Industrial Style. Alles was mit Holz oder Metall zu tun hat, findet man in jedem Einrichtungsladen. Zugegeben, es sieht einfach cool aus und die Farben und Töne schaffen eine gemütliche Umgebung. Doch wo findet man Material zum selber gestalten der Lampen?

Materialien beschaffen leicht gemacht

Die Materialbeschaffung kostet im Idealfall nicht einmal Geld. Ihr könnt euch einfach beim nächsten Spaziergang durch den Wald einige Äste mitnehmen, den Dachboden oder Keller nach alten, längst vergessenen Schmuckstücken durchstöbern oder auf dem Flohmarkt die Augen nach einem schönen Gegenstand die Augen aufsperren. Selbst aus alten Küchengeräten kann eine wunderschöne und individuelle Lampe geschaffen werden, die eure Gäste zum Staunen bringt. Dazu noch eine stylische Glühbirne (die ja gerade mega angesagt sind) und los geht das Basteln. Wer sich mit dem Montieren nicht so gut auskennt und Angst vor einem Kurzschluss hat, fragt lieber Papa oder einen guten Freund, der handwerklich begabt ist, um euer Kunstwerk zu vollenden und in die Wand oder an die Decke zu schrauben. Schluss mit dem Wegwerfen von alten Gegenständen und her mit den einzigartigen und selbst geschaffenen Lampen- upcycling your flat– sozusagen.

Upcyling mit DIY Lampen

Macht euer Zuhause zu einem Ort, an dem ihr euch gerne aufhaltet und der einen ganz eigenen, individuellen und besonderen Stil hat. Das könnt ihr mit angesagten Scandi-, Boho-oder Industrial Stlyles mixen. Achtet nur darauf, dass nicht zu viel durcheinander gemixt ist und eine klare Linie, wie Farben oder Formen, die immer wieder auftauchen, vorhanden ist.

Nicht jede Lampe muss immer gleich an der Decke hängen. Hier ein paar Ideen für besonders individuelle Lampen:

– Ein altes Marmeladenglas
– Ein Bilderrahmen
– Eine Holzkiste

Alle diese Gegenstände eignen sich wunderbar zum Umfunktionieren zu einer Lampe. LED Lampe und Fassung angeschraubt, Lichterkette reingelegt oder Glühbirne zwischen die Holzlattten geklemmt und hübsch angemalt bewirken Wunder. Am besten eigenen sich übrigens E27 Fassungen, da ihr hier im Grunde jede Lampe reindrehen könnt. Passende E27 LED Lampen bieten dazu viele Möglichkeiten bei den Glühbirnen und sind recht günstig.

Fazit: Bringt mehr Licht in die Wohnung

Ob an der Wand, auf dem Tisch oder auf dem Boden neben der Couch. Es wird definitiv ein Eycatcher. Eure Gäste werden es lieben, wenn sie den Raum betreten und die tolle Lichtinstallation sehen,die ihr ganz alleine geschaffen habt. Vielleicht springt da sogar das nächste Geburtstagsgeschenk für den einen oder anderen Gast raus, das auch noch individuell nach seinen Wünschen gestaltet werden kann.

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 4.7/5 (3 votes cast)
DIY Lampen selber machen - Studentenstyle, 4.7 out of 5 based on 3 ratings
DIY Lampen selber machen – Studentenstyle

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar