Heute wollen wir uns mit der Frage befassen, ob man mit dem iPhone bei anderen Anbietern günstiger fährt.

Dass das iPhone im Handumdrehen für alle Netze unlocked werden kann ist ja schließlich kein Geheimnis mehr, was es umso wichtiger macht, die verschieden T-Mobile Studententarife mit anderen Providern zu vergleichen.

Wir konzentrieren uns hier auf den Vergleich zwischen T-Mobile und O2.

T-Mobile bietet 3 verschiedene iPhone Studententarife an: Complete M Friends, Complete 120 Friends und Complete 240 Friends. Wir haben diese 3 Tarife bei SparCampus.de schon einmal genau unter die Lupe genommen.

Als erstes vergleichen wir hier den Complete 120 Friends mit 120 Freiminuten und 40 Frei SMS für 39,95 EUR im Monat mit dem Gegenstück von O2, dem Inklusivpaket 100 mit 100 Freiminuten und 150 Frei SMS für 10 EUR im Monat.

Um den Complete 120 Friends mit O2 nachzubilden, brauchen wir zuerst ein iPhone für 900 EUR (Schätzung), dann noch das Internet Pack M für 10 EUR im Monat und noch monatlich 20 Minuten in alle Netze für 20 x 0,29 EUR = 5,80 EUR. Mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten betragen die Gesamtkosten somit 900 + ( 10 + 10 + 5,80 ) x 24 = 1520 EUR.

Bei T-Mobile zahlt man fürs iPhone 299,95 EUR und Monatlich 39,95 EUR, was auf 24 Monate gerechnet 1260 EUR ergibt.

Relativ überraschend ist T-Mobile also günstiger als O2. Allerdings hat man bei O2 110 Frei SMS mehr im Monat. Wenn man die noch bei T-Mobile raufrechnet kommt man auf 1260 + 110×0,19×24 = 1761 EUR und nun ist T-Mobile insgesamt 241 EUR, also 10 EUR pro Monat teurer als O2.

Nun kümmern wir uns um den Complete 240 Friends. Bei T-Mobile zahlt man monatlich 59,95 EUR und einmalig 199,95 EUR für das iPhone, somit insgesamt 1640 EUR.

Bei O2 könnt man auch wieder zum Inklusivpaket 100, dem Internetpack M greifen und dazu 140 Minuten rechnen und natürlich das iPhone. Somit ergibt das 900 + (10+10+140×0,29)x 24 = 2355 EUR.

Das ist schon ein ziemlich großer Preisunterschied. Abhilfe schafft der O2o Tarif, welcher für 42,50 im Monat eine Telefon- und SMS-Flatrate darstellt. Dazu noch das Internet Pack M und das iPhone. Ergibt also 900+(42,50+10)x24= 2160.

Fazit

Ehrlich gesagt hätte doch jeder vermutet, dass T-Mobile insgesamt viel teurer ist als O2, oder!? Wie wir hier aber nachgerechent haben ist das nur in bestimmten Fällen so und man sollte sich überlegen ob es die Ersparnis wert ist auf Jailbreaks zu warten und manche Funktionen des iPhones nicht nutzen zu können. Vieltelefonierer mit über 350 Minuten im Monat sollten über den O2o Tarif nachdenken, da es für den Preis keine vergleichbare Flatrate von T-Mobile gibt.

>> Studententarife fürs iPhone von T-Mobile

>> Studententarife von O2

>> T-Mobile iPhone Studententarife auf einen Blick

VN:F [1.9.17_1161]
Rating: 1.7/5 (3 votes cast)
iPhone Studententarife - O2 vs. T-Mobile, 1.7 out of 5 based on 3 ratings
iPhone Studententarife – O2 vs. T-Mobile

Beitragsnavigation


6 Gedanken zu „iPhone Studententarife – O2 vs. T-Mobile

  1. Absolut Super Comment, dies wollte ich selbst schon immer Mal schreiben, wusste aber nie wie man das zu Papier bringen konnte 😉 !

    VA:F [1.9.17_1161]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar